XLStatik.de / Bautabellen /
Druckfestigkeit Mauerwerk nach DIN 1053-1:1996-11,
Tab. 4a+4b / Rev.0 vom 03.12.2016
SFKGrundwerte der zulässigen
Druckspannungen σ0 [MN/m²]
NormalmörtelDBM bLeichtmörtel
IIIIIaIIIIIIaLM21LM36
20,30,5   0,5 a--0,6  0,5 c  0,5 c,d
40,40,70,80,9-1,1  0,7 e  0,8 f
60,50,91,01,2-1,50,70,9
80,61,01,21,4-2,00,81,0
12    0,8        1,2        1,6        1,8        1,9        2,2        0,9        1,1    
201,01,61,92,43,03,20,91,1
28-1,82,33,03,53,70,91,1
36---3,54,0---
48---4,04,5---
60---4,55,0---
a
σ0 = 0,6 MN/m² bei Außenwänden mit Dicken ≥ 300 mm.
Diese Erhöhung gilt jedoch nicht für den Nachweis der
Auflagerpressung nach 6.9.3.

b
Anwendung nur bei Porenbeton-Plansteinen nach DIN 4165
und bei Kalksand-Plansteinen. Die Werte gelten für Vollsteine.
Für Kalksand-Lochsteine und Kalksand-Hohlblocksteine
nach DIN 106-1 gelten die entsprechenden Werte
bei Mörtelgruppe III bis Steinfestigkeitsklasse 20.

c
Für Mauerwerk mit Mauerziegeln nach DIN 105-1 bis DIN 105-4
gilt σ0 = 0,4 MN/m².

d
σ0 = 0,6 MN/m² bei Außenwänden mit Dicken ≥ 300 mm.
Diese Erhöhung gilt jedoch nicht für den Fall der Fußnote c
und nicht für den Nachweis der Auflagerpressung nach 6.9.3.

e
Für Kalksandsteine nach DIN 106-1 der Rohdichteklasse ≥ 0,9 und
für Mauerziegel nach DIN 105-1 bis DIN 105-4 gilt σ0 = 0,5 MN/m².

f
Für Kalksandsteine nach DIN 106-1 der Rohdichteklasse ≥ 0,9 und
für Mauerziegel nach DIN 105-1 bis DIN 105-4 gilt σ0 = 0,7 MN/m².